Download PDF


Vertrieb für Deutschland: ROTO SABAN Ringstraße 19, 75428 Schützingen Tel: 0171 3637778
rotoraspel@gmx.de


Universalwerkzeug für Winkelschleifmaschinen

Für Bearbeitung von:

Holz

Kunststoff

Gummi

Kunstharz

Styropor

Weichwerkstoffen

Im Gegensatz zu Schleifscheiben oder Schleifpapier, ermöglicht die ROTO RASPEL wegen ihrer Konstruktion, ein größeres Volumen an Material zu entfernen. Die Nutzungsdauer ist um ein zehnfaches länger als bei beispielsweise Lamellenschleifpapier. Somit ist eine schnellere Arbeitstechnik neben einer geringeren Werkzeugabnutzung gewährleistet!

Zum Einbau und Handhabung ist kein besonderes Fachwissen notwendig – das Werkzeug ist somit leicht zu bedienen. Die bereits bekannten Werkzeuge, die auf die Winkelschleifmaschinen eingebaut werden, haben bestimmte Nachteile. Bei der Bearbeitung von Weichwerkstoffen, wie z.B. Holz oder Kunststoff, kommt es zu einem Überschuss beim Schleifen bzw. die Späne befüllt den Raum zwischen den Scheidekörnern und der Schleifscheibe und somit wird die Schleifleistung vermindert, wobei die Reibung zwischen Werkzeug und –Stück sich erhöht, was einen Temperaturanstieg an der Bearbeitungsfläche nach sich zieht. Die Folge ist, dass eine weitere Bearbeitung nicht mehr möglich ist, die Bearbeitungsfläche verbrennt und die Selbstschärfung der Schleifscheibe nicht zur Geltung kommt. Ein ähnliches Problem kennen wir bei der Verwendung von Schleifpapier welches wegen seiner Beschaffenheit, neben den aufgezählten Nebenwirkungen, außerdem schnell verbraucht wird.

Die ROTO-RASPEL ermöglicht eine schnellere und bessere Bearbeitung, da die Teilchentrennung in einer größeren Menge innerhalb eines Zeitmaßstabes im Gegensatz zu anderen Werkzeugen, stattfindet. Die Raspel wird auf die Achse über die Originalspannplatte und Schleifmutter der Winkelschleifmaschine gespannt. Durch die Rotation von 1.500 bis 11.000 Umdrehungen / Min. auf der Schleifmasche wird die benötigte Kinematik erzielt, die für das Schneiden der Werkstoffe notwendig ist. Die ROTO-RASPEL ist 0,7 mm dick und aus Stahlblech gefertigt sowie thermochemisch verarbeitet.


FORMEN


ZERTIFIKATE

Die ROTO-RASPEL wurde am MPA Institut in Hannover sowie beim Verbund für Qualitätskontrolle in Zagreb gemäß geltenden Standards getestet, beim Staatlichen Büro für geistiges Eigentum angemeldet und besitzt das Zertifikat für Industriedesign und ISO 9001.


BEDIENUNGSANLEITUNG

Gebrauchsanweisung (download)

Vor der Benutzung der Rotoraspelist folgendes zu tun:
Allgemeine Sicherheitshinweise für den Umganag mit Winkelschleifer befolgen. Beim Gebrauch von Winkelschleifer und Rotoraspel sind zum  Schutz gegen elektrischen Schlag,Verletzungs-und Brandgefahr folgende grundsätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu beachten.

  • Beachten Sie die Technische Daten (Anschluß,Motorleistung, maximale Drehzahl,Scheibengrösse und Klassezeichen der elektrischen Sicherheit).
  • Lesen und beachten Sie alle diese Hinweise,bevor sie das Gerät und Rotoraspel benutzen.Bewahren Sie die Sicherheitshinweise gut auf. Falls Sie die Rotoraspel jemanden ausleihen, geben Sie unerläßlich die Sicherheitshinweise mit.
  • Die Rotoraspel ist bestimmt für die Bearbeitung weicher Materiallien (Holz, Plastik, Gummi, Styropor, Kunstharz). Sie ist für die Bearbeitung von Metall nicht geeignet.

Wechsel der Rotoraspel:

ROTO RASP installation

Netzstecker ziehen.
  • Prüfen Sie die Richtigkeit der Rotoraspel vor der Montage. Vor der Benutzung immer die zugelassene Drehzahl der Scheibe überprüfen(aufgedruckt) Es ist nicht erlaubt eine beschädigte oder auf irgendeine andere Weise deformierte Rotoraspel zu benützen.
  • Drücken Sie den Arretierknopf und lassen Sie die Scheibe einrasten.
  • Öffnen Sie den Spannflansch mit dem Hakenschlüssel. Beachten Sie die richtige Positionierung mit Rücksicht auf die ungerade Fläche derRotoraspel.
  • Wechseln Sie die Scheibe und ziehen Sie den Spannflansch wieder mit dem Hakenschlüssel fest, halten Sie dabei den Arretierknopf gedrückt.
    Achtung:Arretierknopf niemals bei laufender Maschine drücken.
  • Lassen Sie keine Werkzeugschlüssel stecken.
  • Vermeiden Sie unabsichtigen Anlauf.
  • Vor dem Gebrauch der Rotoraspel müssen Schutzvorrichtungen oder leicht beschädigte Teile sorgfältig auf ihre einwandfreie Funktion untersucht werden.
  • Schalten Sie den Winkelschleifer ein und führen Sie einen Probelauf.Lassen sie die Maschine ca.1Min. im Leerlauf laufen bevor Sie damit arbeiten. Unwuchtige und beschädigte Scheiben sofort austauschen.
ACHTUNG! Sicheres Arbeiten
  • Staub, der bei der Bearbeitung von Holz, Gummi usw.entsteht, ist gesundheitsschädlich. Verwenden Sie bei stauberzeugenden Arbeiten eine Atemmaske.
  • Beim Schleifen auf eine sichere Arbeitsunterlage achten.
  • Die Ordnug und sauberkeit am Arbeitsplatz ist zu beachten.
  • Sorgen sie für gute Beleuchtung und Belüftung.
  • Benutzen sie Winkelschleifer nicht  in der Nähe von brennbaren Flüßigkeiten, Gasen oder Pulvermateriallien.
  • Werkstück durch geeignete Spanneinrichtungen fixieren.
  • Achten Sie vor dem Beginn der Bearbeitung das keine  (Nägel, Schrauben, Stifte und ähnliche Metall Teile)vorhanden sind.
  • Ablenkung von der Arbeit, kann zu einem Verlust der Kontrolle über das Gerät führen. Halten Sie Kinder, andere Personen und Tiere von Ihrem Arbeitsplatz fern. Abgetrennte Teilchen können wegfliegen und Verletzungen auch außerhalb des unmittelbaren Arbeitsgebietes verursachen.
  • Benutzen Sie unerlässlich eine Schutzbrille. Verwenden Sie auch andere Schutzmittel, abhängig von der Art des Materials das Sie bearbeiten, Art des Winkelschleifers das Sie benützen, der Lage des Arbeitsplatzes und der zeitlichen Dauer der Bearbeitung. Mittel des persönlichen Schutzes sind; Schutzhandschuhe, Schutzmaske, Ohrenschützer und rutschfeste Sicherheitsschuhe.
  • Tragen Sie geeignete Arbeitskleidung. Tragen sie keine weite Kleidung oder Schmuck, sie könnten von beweglichen Teilen erfasst werden. Tragen Sie bitte bei langen Haaren ein Haarnetz.
  • Prüfen Sie ob eventuelle  Einrichtungen zum einsaugen oder fangen der abgetrennten Teilchen auf dem Winkelschleifer fachgerecht montiert sind.
  • Überschätzen Sie nicht Ihre Fähigkeiten. Vermeiden Sie Zwangshaltung, und sorgen Sie für sicheren Stand.
  • Halten Sie Handgriffe trocken von Feuchtigkeit, Öl und Fett. Überprüfen Sie regelmäßig das Kabel des Winkelschleifers, und lassen Sie es bei Beschädigung von einem Anerkannten Fachmann erneuern.
  • Beim Schleifen die Schleifscheibe nicht in das Werkstück hineindrücken, sondern gleichmäßig über das Werkstück hin-und her bewegen.
  • Zu starke Belastung während des Schleifens schadet dem Winkelschleifer und erhöht den Schleifscheibenverbrauch, die Schleifleistung wird schlechter.
  • Das Benützen der Scheibe unter Drogen, Alkohol und Arzneien ist verboten. Seien Sie aufmerksam. Achten Sie darauf, was Sie tun. Gehen Sie mit Vernunft an die Arbeit. Benutzen Sie den Winkelschleifer nicht, wenn sie unkonzentriert sind.
  • Benützen Sie keine verbrauchte oder beschädigte Rotoraspel.
  • Legen Sie Winkelschleifer nicht ab, bevor die Rotoraspel nicht still steht. Halten Sie das Rotieren der Rotoraspel nie durch Anwendung von Seitenkraft auf.
  • Nach der Bearbeitung kann die Rotoraspel noch heiß sein, nicht  anfassen es besteht Verbrennungsgefahr.
  • Die Arbeit mit der Scheibe ist für Personen erlaubt, die für die Arbeit mit Winkelschleifer befähigt sind und denen alle potentielle Gefahren bekannt sind, gebunden an die Anwendung von rotierenden Schleifscheiben und den Schutzmaßnahmen derselben.
Lagerung der Rotoraspel:
  • Die Rotoraspel sollte an einem trockenen, hochgelegenen oder abgeschlossenen Ort, außerhalb der Reichweite von Kindern, abgelegt werden.
  • Passen Sie auf dass die Schneiden nicht beschädigt werden.
  • Legen Sie keine Gegenstände auf die Scheibe ab.
  • Halten Sie die Scheibe scharf und sauber, um besser und sicher arbeiten zu können.
Entsorgung der Rotoraspel:
  • Die Rotoraspel ist aus Stahlblech ausgearbeitet und  Kunststoff, die nach der Auseinandertrennung vollkommen Recycling  werden können. Es ist nicht erlaubt sie zusammen mit Hausmüll abzulegen, die Scheibe muss in Einklang mit den örtlichen Vorschriften entsorgt werden.

Der Hersteller und sein Vertreter haften nicht für Schäden, die durch unsachgemäße Verwendung oder in Verbindung mit Produkte andere Hersteller verursacht wurden.